TuS Pützchen 05 Fußballsenioren

Saison 2009/2010

30.05.2010 TuS Pützchen 05 III - SV Beuel 06 IV   1 : 3  (1:0)

Gegen unseren Ortsrivalen SV Beuel 06 zeigte unsere Mannschaft nochmal eine sehr ordentliche Leistung. In der 1. Halbzeit zeigte die Mannschaft, welche Qualitäten sie hat: nicht nur im spielerischen, sondern auch im taktischen Bereich beherrschte unsere Mannschaft den Ortsrivalen aus Beuel ganz klar. Man erarbeitete sich 4-5 todsichere Chancen, die aber kläglich vergeben wurden. Trotzdem fiel das verdiente 1:0 durch einen wunderschönen Freistoß von Dieter Eckstein.

Dass die Beueler das Spiel unbedingt gewinnen wollten, zeigte sich in der 2. Halbzeit. Mit aller Macht versuchten sie den Ausfgleich zu machen, der auch prompt nach einem Eckball fiel, wo unsere sonst sichere Hintermannschaft den Überblick verloren hatte.  

Als viele schon mit einer Punkteteilung gerechnet hatten, hatte unser sonst so sicherere TW L. Krebs ("die Katze") einen Filmriß, in dem er eine harmlose Flanke ins eigene Tor schlug. Von diesem Schock erholte sich unsere Mannschaft nicht mehr, so dass in der Schlussminute auch noch das unverdiente 1:3 fiel. Wenn man das ganze Spiel betrachtet, hätte unsere Mannschaft 1 Punkt verdient gahabt. 

Aus der gut spielenden Mannschaft möchte ich einen  Mann erwähnen, Niklas Obendörfer, der dem Spielmacher des SV Beuel 06 M. Lopez 90 Minuten lang das  Leben sehr schwer gemacht hat. 

Mit dieser Leistung kann man beruhigt in die neue Saison gehen . Bitte die Spieler immer mal in ihre E-Mail zu schauen, damit sie immer auf dem aktuellen Stand sind. 

W. Elbern, 31.05.2010 

16.05.2010  FC Tannenbusch II - TuS Pützchen 05 III   3 : 7

Gegen Tannenbusch II hat die Mannschaft schnell zu ihrem Spiel gefunden und führ te nach 10 Minuten verdient mit 2:0 durch die Tore von Wolfgang Kolz und Timo Klein. Danach spielte die Mannschaft überheblich und liess die bei weitem nicht starken Tannenbuscher zu ihrem Spiel finden und man musste sich nicht wundern, dass es zur Halbzeit plötzlich 2:2 stand.

Wichtige Halbzeit-Ansprache vom Coach W. Elbern

In der Halbzeipause hat die Mannschaft die Worte desTrainers wohl verstanden und man führte durch W. Kolz wieder 3:2. Dass unsere Hintermannschaft das Spiel mal wieder spannend macht, zeigte das 3:3, wo der Stürmer der Tannenbuscher den Ball im 16-Meterraum annehmen kann und dann ohne Gegenwehr unserer Abwehr das Tor machen darf. 

W. Kolz (Dreierpack !) hier als Vorlagengeber  (oben ^)

Tor durch St. Meschke zum vorentscheidenden 5:3 (oben ^)

Danach setzte sich die reifere Spielanlage unserer Mannschaft durch und die Tore von Stefan Meschke, Mara, wiederum W. Kolz und Timm Elenz fielen dann zwangsläufig. Im Endeffekt ein verdienter Sieg unserer Mannschaft.

Da am Sonntag, 23.05.2010 spielfrei ist, möchte ich alle Spieler der III. Mannschaft bitten,  zum letzten Spiel der Saison am 30.05.2010 gegen den SV Beuel 06 IV am Platz zu sein, um anschliessend zum Saisonabschluss die für uns erfolgreiche Saison mit einigen Bierchen ausklingen zu lassen.

Bei einer Person möchte ich mich jetzt schon bedanken, das ist unser Webmaster Thomas Draut, der mit einer Sorgfältigkeit jeden Sonntag die hungrigen Leser des TuS Pützchen 05 nicht nur informiert, sondern auch mit Bildern die Spielberichte auflockerte. Dafür Thomas vielen Dank.

Wünsch allen Spielern und Frauen ein schönes Pfingstfest, und dass wir uns zum Saisonabschluss alle wiedersehen.

W. Elbern, 16.05.2010

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

  9.05.2010  TuS Pützchen 05 III - SV Buschdorf II   4 : 6

Ein ordentliches Spiel zeigte unsere Mannschaft gegen den Tabellenführer aus Buschdorf . Führte man schnell 1:0 durch Timo Klein, so liess die Mannschaft durch ihr körperloses Spiel den Buschdorfern Freiraum, den sie schonungslos ausnutzten, um 3:1 in Führung zu gehen.

Durch einen Elfmeter zum 2:3 -verwandelt durch Mara- konnte man wieder Hoffnung schöpfen.

Durch ein klares Abseitstor und ein Eigentor durch Niklas Obendörfer lag man zur Halbzeitpause mit 2:5 zurück.

In der 2. Hz. zeigte die Mannschaft, was in ihr steckt. Es wurde gekämpft und teilweise guter Fußball gespielt. Dadurch erspielte sich die Mannschaft jede Menge Chancen heraus. Die Buschdorfer konnten froh sein, dass sie in der 1. Hz. einen beruhigenden Vorsprung herausgespielt hatten.

Das 3:5 durch Gassan Awwad liess wieder Hoffnung aufkommen. Wiederum durch ein klares Abseitstor führte Buschdorf wieder 6:3. 

Auch das steckte die Mannschaft weg und kam durch ein Tor von Serdar Bakkaloglu wieder heran. Trotz vieler Chancen blieb es beim 6:4 für Buschdorf II .

Auf Grund der starken 2. Halbzeit hätte die Mannschaft einen Punkt verdient gehabt.

W. Elbern, 9.05.2010

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

  2.05.2010  SF Ippendorf II - TuS Pützchen 05 III   6 : 1

Situationsbericht W. Elbern:

Man sollte sich nach dem Spiel gegen Ippendorf II überlegen, ob es überhaupt noch Sinn macht, die letzten 3 M-Spiele auszutragen. 

Wenn 14 Spieler zum Spiel gegen Ippendorf absagen, hat man das Gefühl, dass die Begeisterung bei vielen Spielern verloren gegangen ist. 

Für mich war es immer das Größte, sonntags Fußball zu spielen. Scheinbar ist dieses Gefühl bei vielen Spielern verloren gegangen. 

Ohne jeglichen Grund sonntags Spiele abzusagen, ist für mich einfach schwach.

Ich möchte den Spielern danken, die sich bereit erklärt haben, kurzfristig für die Mannschaft in die Bresche zu springen. Auch wenn es Spieler gewesen sind, die dem Trainer vor dem Spiel noch unbekannt waren.

Auch wenn das Spiel mit 1:6 verloren gegangen ist, hat die Mannschaft teilweise gut mitgehalten. Hätte man in der 1. Halbzeit die Chancen verwertet, wer weiß, wie das Spiel ausgegangen wäre ?

Zu allem Überfluß verletzten sich Can Albayrak und Timo Klein so schwer, dass sie nicht mehr weiterspielen konnten. Mit teilweise 9 Mann liess die Mannschaft nur noch 2 Tore für Ippendorf zu.

Ein Dank auch an D. Eckstein, der sofort bereit war, Spieler aus seiner Mannschaft abzustellen, um der III. Mannnschaft auszuhelfen. Dass diese Spieler direkt nach dem Spiel noch einmal in Walberberg ran mussten, spricht für ihre Einstellung.

Ich gehe mal davon aus, dass einige unserer Spieler zu dieser Zeit noch im Bett gelegen haben.

Wer am Sonntag gegen Buschdorf II spielen wird, werde ich am Freitag bekannt geben.

W. Elbern, 2.05.2010

------------------------------------------------------------------------------

25.04.2010  TuS Pützchen 05 III   - Boluspor BN III  3 : 5

Kommentar zum Spiel:         ./. !!!!!

Nach dem Spiel:  23 Tore (Meisterschaft)  mit 2 Gesichtern......

(1/2 T.K.), "Mara" J. Thomas + W. Kolz..... in Bierlaune......

---------------------------------------------------------------------------------------

18.04.2010  VTA Bonn III - TuS Pützchen 05 III       2 : 2  (1 : 0)

Spielbericht :   W. Elbern

Halbzeit-Ansprache vom "Baron"

Glückwunsch an die Mannschaft, die am Sonntag gegen VTA Bonn III einen Punkt erkämpft und erspielt hat. Trotz Personalsorgen (8 Absagen von Stammspielern, die letzten Absagen kamen 1/2 Std. vor dem Treffpunkt) möchte ich mich bei den Spielern bedanken, die ohne Murren bereit waren, der 3. Mannschaft kurzfristig auszuhelfen.

Namentlich sind das: Lothar Krebs, Timm Elenz, Erik Obendörfer, Denys Mähler und Friedrich Rummler. 

Die Mannschaft setzte das um, was in der Kabine besprochen wurde. Aus einer gut gestaffelten Abwehr (Lob an Lothar Krebs) hielt man den Gegner auf Distanz. Bis auf ein paar verzweifelte Weitschüsse ließ unsere Mannschaft keine Torchancen von VTA zu.

 

F.Rumler bereitet sich auf´s Comeback vor, im Hintergrund Trainer W. Elbern

Durch unnötige Meckereien innerhalb der Mannschaft fiel kurz vor der Halbzeit das 1:0 für VTA. Ein Tor kann fallen, aber nicht, wenn ein Gegenspieler ganz frei im 5-Meterraum steht und in aller Seelenruhe das Tor machen kann. 

Auch in der 2. Halbzeit spielte die Mannschaft gut mit. Was sich schon in der 1. Hz. angedeutet hatte, 2 klare Chancen für unsere Mannschaft durch gut herausgespielte Konter, so wurden in der 2. Hz. ebenfalls weitere gute Chancen vergeben. Als dann VTA 20 Minuten vor Schluss das 2:0 machte, dachten viele, das wäre die Entscheidung gewesen. Aber die gute Moral der Mannschaft, die weiter kämpfte, zeigte sich  durch das Anschlusstor durch Timm Elenz zum 2:1. Das verdiente 2:2 wieder durch Timm Elenz zeigte, dass die Mannschaft weiter an sich geglaubt hat und einen  verdienten Punkt mit nach Pützchen genommen hat.  

Aus der guten Mannschaftsleistung möchte ich Hans Aufdermauer hervorheben, der mit seinen Paraden uns den verdienten Punkt mitgerettet hat.

kurz vor dem Anschlußtreffer durch T. Elenz (2) am 18.04.2010

--------------------------------------------------------------------------------------- 

5.04.2010   S. Sechtem   -    TuS Pützchen 05         2 : 0  (1 : 0)

Einen Spielbericht zu  diesem Spiel abzugeben, fällt jedem schwer, der ein bisschen Fussballverstand hat.

Ohne Tor: W. Kolz

Am Montag haben Not gegen Elend gespielt. So schwach habe ich die III. Mannschaft noch nie gesehen. Man muß Angst haben, dass die Spielfreude, die unsere Mannschaft lange ausgezeichnet hat, verloren geht.

Auch wenn etliche Spieler am Montag gefehlt haben, muß die Mannschaft mit diesem Potenzial gegen so einen schwachen Gegner locker gewinnen.

Ich habe das Gefühl, dass bei vielen Spieleren der Akku leer ist und körperlich 8 Spiele vor Saisonende einige am Ende sind.

Es soll sich jeder mal bis Sonntag hinterfragen, was wir besser machen können. 

Fakt ist, dass man mit dieser Einstellung kein Spiel mehr geweinnen wird. 

Wolfgang Elbern, 5.04.2010 

28.03.2010   TuS Pützchen 05 III - TV Rheindorf II  0 : 4 (0 : 1)

Die erste Heimniederlage mit 0:4 musste die III. Mannschaft am Sonntag gegen den Spitzenreiter TV Rheindorf hinnehmen. Schaut man das Ergebnis an, muss man annehmen, dass es eine klare Sache für den Spitzenreiter gewesen ist. Genau das ist es, was mich so wütend macht.

Nicht der TV Rheindorf hat das Spiel gegen uns gewonnen, sondern unsere Mannschaft hat dem Spitzenreiter den Sieg geschenkt. 

Torraum-Szene 2. Hz. -leider ohne Erfolg-

In der 1. Halbzeit hat die Mannschaft ihr bestes Spiel in der laufenden Saison gezeigt. Jeder Spieler hat sich an das taktische Konzept gehalten, was vor dem Spiel besprochen wurde. Erst der Platzverweis von Sascha Akkurt und der fällige Elfmeter, den der TV Rheindorf sicher zum 0:1 verwandelte,  hat unsere Mannschaft aus dem Konzept gebracht.

Als dann kurz nach der Halbzeit noch das 0:2 fiel, verlor die Mannschaft die Übersicht und das Selbstvertrauen. Trotzdem fielen alle Tore für den Spitzenreiter durch Eigenverschulden von unseren eigenen Spielern.

Was besonders weh tut, ist, dass es erfahrene Spieler gewesen sind, die dem Spitzenreiter den Sieg schenkten.

Abpfiff, 0 : 4  verloren

Ich hoffe, dass die Mannschaft aus den Fehlern gelernt hat und im nächsten Spiel wieder konzentriert in´s Spiel geht.

Wofgang Elbern, 28.03.2010

21.03.2010   TuS Pützchen 05 III - Cosmos Bonn  4 : 3  (2 : 1)

Einen harterkämpften Sieg konnte die 3. Mannschaft gegen Cosmos einfahren. Auf einem schwer bespielbaren Platz zeigen beide Mannschaften einen guten Fußball.

War uns Cosmos im läuferischen Bereich im Vorteil, konnte unsere Mannschaft mit enormem Kampfgeist die Partie offen gestalten.

Trotz 2:0 Führung durch Tore von Can Alberyak (2) ließ Cosmos nicht locker und erzielte kurz vor der Halbzeit den verdienten Anschlußtreffer. 

Dass man trotz eindringlicher Warnung in der Halbzeitpause die Mannschaft vor diesem Gegner gewarnt hat, zeigte sich, dass Cosmos innerhalb von 5 Minuten mit 2 Toren gezeigt hat, wie gefährlich diese Mannschaft sein kann.

Aber ein großes Kompliment an unsere Mannschaft, die durch einen Kraftakt das Spiel noch durch  Tore von Wolfgang Kolz und Stefan Wesseling in  einen Sieg umwandelt. 

Ein besonderes Lob möchte ich Hans AufderMauer aussprechen, der mit seinen guten Paraden maßgeblich an den 3 Punkten beteiligt war. 

Auch allen anderen Spielern ein besonderer Dank für die kämpferische Leistung. Wir sind stark genug, auch den Spitzenreiter TV Rheindorf am nächsten Sonntag zu schlagen. 

Wolfgang Elbern, 21.03.2010

  

 

  4.03.2010  TuS Pützchen 05 III - MSV Bonn III  1 : 1  (0:0)

Im vorgezogenen Rückrundenspiel  am Donnerstag, den 04.02.2010 gegen den MSV gab es ein gerechtes 1:1. Man konnte unserer Mannschaft anmerken, dass fast alle Spieler sich 1/4 Jahr lang auf die faule Haut gelegt haben.

 

So war es kein Wunder, dass der MSV sofort das Spiel bestimmte und unserer Mannschaft eine 1/4 Stunde lang sein Spiel aufdrängte. Erst dann hatte die Mannschaft begriffen, dass sie auch auf dem Platz war. Man hielt dagegen und zwangsläufig hatte die Mannschaft ihre Torchancen. 

Auch in der 2. Halbzeit erkämpfte sich die Mannschaft einige gute Chancen, die dann auch zum 1:0 führten. Nach guter Vorarbeit von Thomas Kadgiehn erzielte Mara mit dem Kopf das Führungstor. Der MSV liess nicht locker und kam 1/4 Stunde vor Schluss zum verdienten Ausgleich. 

Nach diesem Spiel wird wohl jeder Spieler wissen, in welcher körperlichen Verfassung er ist. Geht man vom Hinspiel aus, das 6:0 verloren ging, kann man mit der Leistung zufrieden sein. 

Wolfgang  Elbern, 5.03.2010

 

 6.12.2009  SV Beuel 06 IV  -  TuS Pützchen 05 III  5 : 3

Ein tolles Spiel  haben die Zuschauer in Beuel zu sehen bekommen. Höchstes Niveau für die D-Klasse. Gegen ein starkes Team aus Beuel hatte unsere Mannschaft in der 1. Halbzeit so ihre Mühe. So wurden im Mittelfeld die Zweikämpfe nicht angenommen, so dass unsere Abwehr sehr oft unter Druck geriet. Bei unseren Entlastungsangriffen fehlte ebenfalls die Unterstützung aus dem Mittelfeld, um die nicht immer sattelfeste Abwehr des SV Beuel 06 unter Druck zu setzen. Nachdem die Beueler durch einen krassen Abwehrfehler unserer Mannschaft mit 1:0 in Führung gegangen sind, fing sich unsere Mannschaft und hatte durch Wolfgang Kolz und Thomas Kadgiehn 2 mal den Ausgleich auf dem Fuß.

Nach der Pause setzte die Mannschaft endlich das um, was in der Halbzeitpause besprochen wurde. Folgerichtig fiel das 1:1 durch einen wunderschönen Kopfball von Wolfgang Kolz. Die Mannschaft spürte, dass Beuel, wenn sie unter Druck geraten, Schwächen zeigen. Trotzdem ging Beuel durch ein Eigentor von S. Akkurt mit 2:1 in Führung. Als dann das 3:1 für Beuel fiel, glaubten alle Zuschauer, das Ding sei gelaufen. Aber die gute Moral unserer Mannschaft liess Beuel wieder zittern. Das 3:2 durch einen Sonntagsschuß von Mara und das 3:3 durch Markus Pahlke waren die Belohnung für das gute Spiel unserer Mannschaft. 

Den einen Punkt für das Team klaute uns mal wieder der Schiedsrichter. Wie schon in Buschdorf gab der SR ein klares Abseitstor für Beuel, was unserer Mannschaft das Genick brach. 

Nach dem Platzverweis von Sascha Akkurt musste sich die Mannschaft auch noch von einem Spieler des SV Beuel als "Nazi" beschimpfen lassen. Ich finde, das ist unterste Schublade, dass sich deutsche Bürger so etwas von einem ausländischen Spieler bieten lassen müssen.  

Die Mannschaft hatte danach nicht mehr die Kraft, in den letzten paar Minuten das Ding noch zu wenden. Zwangsläufig fiel in der Schlussminute noch das 5:3 für Beuel IV.

Ich möchte der Mannschaft ein großes Lob aussprechen, nicht nur für das tolle Spiel in Beuel, sondern auch für die anderen Spiel der Hinrunde.

Mit 7 Siegen, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen muss man mehr als zufrieden sein.

Ich erinnere nochmals an die Weihnachtsfeier am 18.12.2009 im Clubheim.

Damit wir zur Rückrunde am 7.03.2010 alle topfit sind, wollen wir uns mit Hallentraining und Freundschaftsspielen fit halten. 

Wir werden Euch rechtzeitig informieren. 

Denjenigen, die ich im alten Jahr nicht mehr sehe, wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2010 ! 

Wolfgang Elbern 

 

----------------------------------------------------------------------------------------

29.11.2009  TuS Pützchen III - FC Tannenbusch II  5 : 3  (5 : 2)

Kommentar W. Elbern:

Ich sehe das Spiel mal als Zuschauer.  5:3 gewonnen, 8 Tore gesehen und auf beiden Seiten noch viele 100%ige Chancen. Was will man mehr als Betrachter eines Spiels. Man schlägt montags die Zeitung auf, und Pützchen III hat mal wieder 3 Punkte eingefahren, und die Leute sagen, es ist doch toll, was die Truppe leistet ohne Training. So werde ich das auch in Zukunft sehen. Dass der Sieg zustande kam, daran hatte unser Torwart Lothar Krebs mit seinen tollen Paraden wesentlichen Anteil.

Auch Giovanni Brunetti hat mit seinem unheimlichen Laufpensum der Mannschaft viele Impulse gegeben. Die anderen Spieler sollen ihre Leistung selber einschätzen.

Wolfgang Elbern

Elfmeter zum 2 : 1 gegen den TuS. "Partizan" L. Krebs ohne Chance

                                          -------------------------------------

Starker Beginn der III. im einzigen Sonntags-Spiel in Pützchen mit vielen Toren auf beiden Seiten und 3 Elfmetern......

Bereits nach 10 Minuten führte die Mannschaft durch Tore von G. Brunetti und T. Rösch mit 2 : 0. Danach wurden hochkarätige Chancen vergeben, bis nach einem fragwürdigen EM der Anschlusstreffer zum 2 : 1 fiel. Praktisch im Gegenzug schaffte W. Kolz mit seinem ersten Tor im Spiel das eigentlich beruhigende 3 : 1 mit einem überlegten Schuß in die rechte Torecke.

Wieder kam der Gegner heran und verkürzte zum 3 : 2. 

Noch vor der Pause sah es so aus, dass nach zwei weiteren Toren (W. Kolz, J. Thomas) mehr als die Vorentscheidung gefallen war, da leistete sich Mara auch noch den Luxus, einen Elfmeter neben das Tor zu setzen.  Mit 5 : 2 ging es in die Halbzeit. 

Ecke für den FC Tannenbusch II

Trotz eindringlicher Warnung von W. Elbern hörte die Mannschaft in der 2. Hz. teilweise auf, Fußball zu spielen. 

Prompt kam der Gegner Mitte der 2. Hälfte  zum 5 : 3 durch einen Sonntagsschuß und beinahe zum Anschlusstreffer, aber der SR liess den eigentlich verwandelten Elfmeter wiederholen und der Gegner schoß den 2. Elfer neben das Tor. 

Nach einer warum auch immer gegebenen roten Karte gegen den gegnerischen TW hatten die "Jungs" noch 2 hochkarätige Chancen, fanden aber im Ersatztorwart ihren Meister. 

Große Chance für die III. kurz vor Spielende

Letztlich wurden 3 Punkte mit einer durchschnittlichen Leistung erzielt und damit der Sprung auf Platz 5 der Tabelle geschafft.

WM 29.11.2009  

-----------------------------------------------------------------------------------------

15.11.2009  SV Buschdorf 02 - TuS Pützchen 05 III 5 : 2 (1 : 1)

Spielbericht W. Elbern:

Noch nie war ich so ärgerlich und traurig wie nach diesem Spiel. Dass Schiedsrichter Spiele verpfeifen können, ist mir bekannt, aber was sich dieser SR erlaubt hat, kann man mit Worten nicht mehr beschreiben (sh. Kommentar WM unten !)

Ich verstehe aber auch den Fussballkreis nicht, dass man zu einem Spitzenspiel (auch wenn es nur die D-Liga ist) so einen unfähigen Mann schickt.

Hatte unsere Mannschaft in den ersten paar Minuten eine kleine Schwächphase, so konnte man -je länger das Spiel dauerte- erkennen, dass das Team gut mitspielte. Nicht unverdient fiel dann durch einen schön herausgespielten Angriff das 0:1 durch Thomas Kadgiehn. Nach einem Angriff von Buschdorf fiel aus heiterem Himmel das 1:1 . Stefan Wesseling knickte unglücklich im Strafraum um und der Buschdorfer Stürmer brauchte nur noch den Ball reinzuschieben.  Durch die Verletzung von Stefan musste die Mannschaft umgestellt werden, das Team setzt das hervorragend um.

Als dann auch noch Rainer Koller kurz vor der Halbzeit mit einer Zerrung ausfiel, steckte die Mannschaft das auch noch weg. Niklas Obendörfer u. Nico Beisel fügten sich dabei nahtlos in das Team ein.

Nach der Halbzeit brachte der schwache, überforderte Schiedsrichter nicht nur die Spieler, sondern auch die Zuschauer zum Kochen. Das 2:1 für Buschdorf war ein unberechtigter Elfmeter, fast im Gegenzug liess der SR nach einem klaren Foul an Mara einfach weiterspielen. 

nach Fehlentscheidungen egal welcher Art gegen unsere Mannschaft, kann ich Spieler verstehen, bei denen die Sicherung durchbrennt. 

Es ist eine Frechheit, dass dieser Schiedsricher den Spielfluss unserer Mannschaft bewusst so beeinflusst hat. So fielen die Tore für Buschdorf zwangsläufig. Nachdem Thomas Kagiehn mit GR vom Platz gestellt worden war, erzielte Mara noch das 5:2 . 

Mir tut die Mannschaft sehr leid, das hat sie mit Sicherheit nicht verdient.

Trotzdem möchte ich den Buschdorfern zum Sieg gratulieren, denn sie waren eine gute und faire Mannschaft. 

Schade ist, dass uns unser Mittelfeldspieler Olaf Marx nicht mehr zur Verfügung stehen wird, er wird seinen beruflichen Werdegang für mindestens 2 Jahre in Irland ausüben. 

VIEL ERFOLG OLAF, DU WIRST UNS SEHR FEHLEN !

Da am kommenden Sonntag spielfrei ist, wird die III. am Freitag, den 20.11.2009 um 18.30 Uhr auf unserem Platz ein Freundschaftsspiel gegen Fortuna Bonn austragen. 

Die 3. Halbzeit wollen wir dann bei einem Gläschen Bier in der Gaststätte Zum Treppchen bei Enzo geniessen. 

                                           ---------------------------

Kommentar zum Schiedsrichter: 

Grundsätzlich sollte  der Schiedsrichter, der als Mensch auch Fehlentscheidungen treffen kann, außerhalb negativer Kritik (s.o.) stehen.

Bei diesem Schiedsrichter (Dieter M.) muss allerdings herausgestellt werden, dass er bereits von 8 Monaten eine Mannschaft des TuS Pützchen 05  gravierend benachteiligte.  Damals stahl derselbe SR der D1-Jugend den hochverdienten Sieg, erkannte 3 glasklare Tore der TuS Pützchen D1 - Jugend nicht an und pfiff einen absolut unberechtigten EM gegen den TuS. 

Von diesem "denkwürdigen" Jugendspiel liegt ein Video vor, das, wenn man es anschaut,  schon den Eindruck hinterläßt, das die D1 des TuS absichlich vom Schiedsrichter um den Sieg gebracht und so um die Punkte (Endstand 1:1)betrogen wurde.

Durch die fehlenden Punkte aus diesem Spiel verpasste die D1 die Qualifikation für die Sondergruppe 2009/2010......

Die Empfehlung an den Fussballkreis kann nur lauten, diesen SR kein Spiel mehr pfeifen zu lassen, an dem eine (Jugend-oder Senioren) Mannschaft des TuS Pützchen 05 beteiligt ist,

WM 15.11.2009   

  

   

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

08.11.2009 TuS Pützchen 05 III - SF Ippendorf II   4 : 2  (2 : 0)

Spielbericht W. Elbern:

Glückwunsch an die Mannschaft zum harterkämpften 4 : 2 Sieg gegen eine starke Truppe aus Ippendorf, die unserer Mannschaft alles abverlangt hat. Unsere Mannschaft war mal wieder in den ersten 10 Min. im Winterschlaf, so dass wir unserem TW Hans Aufdermauer danken können, dass die Mannschaft nicht 1:0 zurücklag. Dann aber zeigte die Mannschaft, was sie für einen tollen Fussball spielen kann. So führte man auch verdient in der 1. Hz. nach Toren von Markus Herolt( Glückwunsch zum gelungenen Einstand) mit 2:0. Als dann Mara durch einen Elfmeter das 3:0 markierte, hatte die Mannschaft das Gefühl, die Partie wäre gelaufen.

Ippendorf schaffte trotz Unterzahl noch das 3:2 und war dem 3:3 näher, als unser 4:2 , das durch einen Konter durch Sascha Akkurt zum Endergebnis führte.

Die Truppe weiss, dass sie mit allen Mannschaften mithalten kann, und es wird schwer sein, uns zu schlagen. Wollen wir am nächsten Sonntag mit einem Sieg bei Tannenbusch uns in der Spitzengruppe festsetzen.

J. Thomas "Mara" mit vorbildlicher Schußhaltung beim Elfmeter zum 3:0

Kommentar WM:

Ganz ganz großes Kompliment an die Mannschaft, die rd. 40 Mitglieder hat und auch heute nur 11 + 3 Spieler einsetzen kann. Das ist schade für die anderen, aber auch die Spieler werden bestimmt in Zukunft wieder die Chance zum Einsatz erhalten.

Einige Facts:    - 19 Punkte in 10 Spielen

                           -  6 Punkte Rückstand auf Tabellenplatz 1 (VTA BN III hat 25

                               Punkte in 11 Spielen)

                           -  Serie von 16 Punkten aus den letzten 6 Spielen

                           -  ungeschlagen seit  6 Wochen  (27.09.09)

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

31.10.2009 Boluspor BN III - TuS Pützchen 05 III   3 : 9

Spielbericht W. Elbern:

Die Mannschaft hat zwar mit 9:3 auswärts gewonnen, aber sonst war es eine schwache Leistung der Mannschaft. Wenn man gegen so eine schwache Truppe wie es Boluspor III war, 3 Tore kassiert, spricht das nicht für das Abwehrverhalten unserer Mannschaft, und wenn man dann noch 10 - 12 100%ige Torchancen vergibt, kann man schon von einer schwachen Leistung sprechen. Ich kann nur hoffen, dass dieses Spiel eine Eintagsfliege war. Die Tore für unsér Team schossen: Kolz (3), Mara (2), Kadgiehn, Can, Wesseling, S., Koller.

Für das nächste Spiel gegen Ippendorf II am kommenden Sonntag hoffe ich, dass die Mannschaft sich wieder als Einheit präsentiert.

Wolfgang Elbern

 

Kommentar WM:  Glückwunsch dem Team zu 16 Punkten aus 9 Spielen !

Auch solch ein Spiel muss man erst einmal so klar gewinnen.  Der TuS ist wahrlich stolz auf EUCH !

----------------------------------------------------------------------------------------

25.10.2009  TuS Pützchen 05 III  -  VTA Bonn III    2 : 0  (0 : 0)

Wieder ein Sieg, jetzt hat die Mannschaft bereits 13 Punkte aus 8 Spielen geholt und heute den Tabellenführer geschlagen.

Glückwunsch dem Team !  

WM 25.10.2009

Spielbericht W. Elbern:

Glückwunsch an die gesamte Mannschaft - dazu gehören auch die Auswechselspieler-   zum 2 : 0 Sieg gegen den Spitzenreiter VTA III.  Was mich besonders gefreut hat, dass die Mannschaft langsam erkennt, dass man mit Disziplin und taktischen Vorgaben jeden Gegner schlagen kann. Die Spieler haben mittlerweile erkannt, dass man auch mal Geduld haben muss, um Siege einzufahren.

Vom Spielerischen her war mir  immer schon klar, dass wir uns vor keiner Mannschaft verstecken brauchen. Wo am Anfang noch Kraft und die Einstellung gefehlt haben, kann man heute sagen, die Mannschaft wächst immer mehr zu einer Einheit zusammen.  War die 1. Hz. noch ausgeglichen, brauchte man in der 2. Hz. 10 Minuten, um wieder ins Spiel zu finden. Leider ließ sich die Mannschaft von VTA nach einem Elfmeter für uns, den Mara sicher zum 1 : 0 verwandelte, mit Angriffen auf den SR provozieren, in dem sie 2 Mann durch Platzverweis verloren. S. Wesseling machte kurz danach das 2 : 0 .

Danach hatte unsere Mannschaft gedacht, durch eine überhebliche Spielweise den Gegner lächerlich zu machen. 

Was dann in den letzten 20 Min. von unserer Mannschaft gegen 9 Spieler von VTA geboten wurde, sollte man sehr schnell vergessen. Im Endeffekt sollte man das Positive hervorheben, und das war ein SIEG gegen den Spitzenreiter VTA Bonn III.

Einen Dank auch noch einmal an die Spieler, die nicht zum Einsatz gekommen sind. Ich kann ihnen versprechen, dass in der noch langen Saison jeder Spieler noch gebraucht wird. Sollten wir nächsten Samstag noch einmal einen Sieg einfahren, können wir am Sonntag zum Wandertag  das ein - oder andere Bier in  Ruhe trinken.

Wolfgang Elbern  

-----------------------------------------------------------------------------------------

18.10.2009  FC Hardtberg II - TuS III.     2 : 2

Klasse- Leistung  vom  Team TuS Pützchen 05 III !    

Spielbericht W. Elbern: 

Einen hochverdienten Sieg holte sich die Mannschaft auf dem Hardtberg. Durch einen unnötigen Elfmeter ging Hardtberg in der 25. Min. in Führung. Obwohl die Mannschaft schon in der 1. Hz. gut mitspielte, blieb der Torerfolg aus. Der für meine Meinung junge, überforderte Schiedsrichter verwehrte der Mannschaft kurz vor der Halbzeit einen klaren, an Mara verursachten, Elfmeter. 

Nach der Pause wurde unsere spielerische Überlegenheit auch mit Toren belohnt. Das 1:1 durch Benny Bormann  war fast überfällig und als dann noch 5 Minuten später das 1:2 für uns durch M. Pahlke fiel, und Mara kurz danach das 1 : 3 auf dem Fuß hatte, hatte man schon mit 3 Punkten gerechnet. 

Durch ein unnötiges Abwehrverhalten (da sieht man, dass man Kreisliga D spielt) kam Hardtberg durch einen Sonntagsschuss noch zum 2:2. 

Trotzdem der Mannschaft ein grosses Lob für die wieder gezeigte starke Leistung. 

Damit die Mannschaft am kommenden Sonntag, den 25.10.2009, gegen VTA Bonn III wieder genug Kraft hat, wollen wir mir der Mannschaft um 10.30 Uhr im Clubheim mit einem gemeinsamen Frühstück einen weiteren Sieg einfahren. 

Wolfgang  

-----------------------------------------------------------------------------------------

11.10.2009  TuS Pützchen 05 III  -  E. Geislar II    3 : 2 

Wieder ein Sieg, Kompliment an die III. !

Die Tore schossen D. Eckstein (mit Freistoss), A. Malotki und "Mara" mit "Kopfball !!!

In der 1. Hz. spielte das Team gut, kombinierte toll, viele Doppalpässe und die verdiente Führung waren das Ergebnis.

So ging es in der 2. Hz darum, die Führung auszubauen, letztlich war das 3 : 2 der verdiente Endstand.

Mittlerweile steht das Team schon auf Platz 7 mit 9 Punkten !

Klasse auch die Super-Kameradschaft im Team, heute ging es wieder lange nach dem Spiel im Clubheim mit den "Alten Bekannten" zur Sache.......    

WM

-----------------------------------------------------------------------------------------

4.10.2009:  Glückwunsch III. Mannschaft !

TuS Pützchen III - S. Sechtem III   4 : 1   (1 : 1)

Vorab:Ganz großes Spiel der "Alten Herren" des TuS - das ist absolut positiv gemeint !!!!- . Die Mannschaft gab in der 2. Hz. nach Pausenansprache des Interimscoachs T.K. Gas und gewann klar gegen eine erheblich jüngere Mannschaft aus Sechtem.

Zum Spiel: 

Nach Rückstand in der 1. Hz. glich "Poldi" Markus Pahlke zum 1 : 1 Halbzeitstand aus. In der Halbzeit fand T.K. die richtigen Worte und die 2. Hz. sah das Team hochüberlegen - und spielerisch richtig gut. Da kamen die Flanken des D. Eckstein präzise, letztlich fielen die 3 Tore in Hz. 2 durch "Mara" Jörg Thomas (1 x Elfmeter, 1 x nach Vorlage von NN.) und T.K. nach exzellenter Vorlage von -D. Eckstein- . Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass das Tor von TK per Kopf fiel !!!!

Fazit: WEITER SO Team TuS Pützchen III !

-----------------------------------------------------------------------------------------

TV Rheindorf II - TuS Pützchen 05 III     5 : 1       27.09.2009

Spielbericht W. Elbern:

Trotz der 1 : 5  Niederlage hat die Mannschaft über weite Strecken das Spiel offen gestalten können. Nach dem 2 : 1 Anschlusstreffer fing man sich wieder ein unnötiges Tor zum 3 : 1 ein, was die Mannschfat auf die Verliererstraße brachte.

Offensichtlich hat die Mannschaft erkannt, dass man ohne Training kein Spiel gewinnen kann, weil alle anderen Mannschaften -von der Kraft her- uns überlegen sind.

Deshalb werden wir am Freitag, 2.10.2009 um 19.30 Uhr auf unserem Aschenplatz mit dem Training beginnen. Auch da wird man sehen, ob die Mannschaft gewillt ist, mitzuziehen. 

Der II. Mannschaft möchte ich zu ihrem Punkt gratulieren. Erschüttert bin ich über die Niederlage der I. Mannschaft. Nicht nur die 9 Tore, sondern wie die Mannschaft sich präsentiert hat, bereitet mir viel Sorgen. Ich kann nur hoffen, dass dies eine Eintagsfliege war.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cosmos Bonn - TuS Pützchen 05 III   6 : 0

Leider wieder eine hohe Niederlage für das Team TuS Pützchen 05 III .

Kopf hoch, es kommen auch wieder bessere Zeiten !

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

MSV Bonn III - TuS Pützchen 05 III 6 : 0 (3:0) am 6.09.2009

Spielbericht W. Elbern:

Am Sonntagmorgen ist die 3. Mannschaft wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Eine 6 : 0 - Niederlage kann man nicht schönreden. Und das weiss die Mannschaft auch. Alles, was die Mannschaft in Geislar hervorgerufen hat: Disziplin, Kampfbereitschaft und vor allen Dingen die spielerische Linie, hat man beim MSV III nicht gesehen.

Man muss sich im klaren sein, dass sonntags Mannschaften auf uns warten, die 2 x pro Woche trainieren, und vom Alter her wesentlich jünger sind. Das wussten wir, also werden wir uns sonntags beweisen müssen. Ob das ohne Training geht, werden die nächsten Spiele zeigen.

Aber ich habe das Vertrauen in die Mannschaft und weiß, dass die Niederlage beim MSV III uns nur noch enger zusammenschweißt.

Damit die Kameradschaft nicht zu kurz kommt, wollen wir uns am Donnerstag, 10.09.2009 um 19.00 Uhr am TuS-Stand treffen, und den Pützchens Markt 2009 mit ein paar Gläschen Bier einläuten.

-----------------------------------------------------------------------------------------